Support Ende für Windows 7 – was bedeutet das?

Windows 7 Support Ende

Wann endet der Support für Windows 7?

Eines der erfolgreichsten Betriebssysteme aus dem Hause Microsoft, Windows 7, sieht seinem Ende entgegen. Der Softwareriese hat das Ende für den 14. Jänner 2020 festgelegt. Doch was bedeutet das genau und wer muss sich Gedanken machen? Wir klären auf und beantworten die wichtigsten Fragen.

Wen trifft es?

Wenn Microsoft den Support für ein Windows Betriebssystem einstellt schlägt das, abhängig vom aktuellen Marktanteil hohe oder weniger hohe Wellen. Im Jahr 2014, als der Support für Windows XP endete und der Marktanteil bei etwa 25% lag, war der Aufschrei groß!

Am 14. Jänner 2020 endet der Support nicht nur für Windows 7 sondern auch für Windows Server 2008, 2008R2 und Windows Small Business Server 2011! Betroffen sind alle Editionen der jeweiligen Betriebssysteme.
Technical Engineer, QOTEC IT Systems & Support
Technical Engineer

Ein Jahr vor dem Supportende von Windows 7 liegt dessen Anteil immer noch bei knapp 40%! Mit Stichtag 14. Jänner 2020 wird es eine weit höhere Anzahl an betroffenen Computern geben, als damals als der Support für Windows XP geendet hat.

Ganz anders hat sich die Situation im April 2017 dargestellt, als Microsoft den Support für Windows Vista einstellt hat. Windows Vista war damals ungefähr so verbreitet wie Windows 8.1 heute. Kaum jemand ist betroffen gewesen.

41% - Windows 10
37% - Windows 7
4% - Windows 8.1
4% - Windows XP
14% - Andere
Marktanteil in %, Stand 1/2019

Was endet – was nicht?

Wenn Microsoft am 14. Jänner 2020 den Support für Windows 7 einstellt, bedeutet das im ersten Schritt, dass es ab diesem Zeitpunkt keine Sicherheitsupdates mehr geben wird. Alle danach entdeckten Sicherheitslücken werden nicht gestopft und bleiben für Angreifer offen! Im zweiten, viel weitreichenderen Schritt wird es schnell immer weniger Hard- und Software geben, die noch mit Windows 7 funktioniert.

Seit der Veröffentlichung wurden bereits über 1000 Sicherheitslücken in Windows 7 entdeckt und behoben! Im Jahr 2018 waren es alleine 161 Bedrohungen.
IT System & Security Specialist, QOTEC IT Systems & Support
IT System & Security Specialist

Was hingegen nicht endet ist die Erlaubnis Windows 7 verwenden zu dürfen. Wenn Sie eine legal erworbene Lizenz von Windows 7 oder Windows Server 2008 einsetzten, dürfen Sie das auch über den 14. Jänner 2020 hinaus.

Auswirkungen des Support Endes


unbearbeitete Sicherheitslücken

Ab dem 14. Jänner 2020 werden für danach auftretende Lücken keine Sicherheitsupdates mehr angeboten, somit werden Sicherheitslücken nicht gestopft und Ihr PC ist noch angreifbarer!

keine Anti Viren Software

Hersteller von Sicherheits- und Anti Viren Software werden umgehend auf die Kompatibilität mit Windows 7 verzichten und ihre Software nur mehr für aktuelle Betriebssysteme anbieten. Ihr PC wird dadurch anfällig auf Virenbefall!

keine Hardware Unterstützung

Hersteller von Druckern und anderen Peripheriegeräten werden umgehend auf die Kompatibilität mit Windows 7 keinen Wert mehr legen und ihre Produkte nur mehr für aktuelle Betriebssysteme anbieten. Neue Peripheriegeräte lassen sich nicht mehr benutzen!

keine aktuelle Software

Softwarehersteller werden sich umgehend auf die Kompatibilität mit aktuellen Windows Versionen konzentrieren. Microsoft selbst setzt schon jetzt für Office 2019 das aktuelle Betriebssystem Windows 10 voraus. Eine neue Version der WaWi-, Backup- oder Buchhaltungssoftware wird nicht mehr funktionieren!

Windows 10 als Alternative

Mit Windows 10 wurde nicht nur die Optik sondern auch das Lebenszyklus System von Windows grundlegend überarbeitet. Microsoft verspricht die Lebensdauer von Windows 10 nie enden lassen zu wollen!

Wenn Sie einmal eine Windows 10 Lizenz als eigenständiges Produkt oder zusammen mit einem neuen PC oder Laptop gekauft haben, bekommen Sie immer und kostenlos ein Update auf die neueste Version von Windows 10. Ein Ablaufdatum so wie bei Windows 7 gibt es nicht mehr!

Sie bekommen so die notwendigen Sicherheitsupdates, Fehlerbehebungen und neue Features freihaus geliefert! – Ohne zusätzliche Kosten!

Umstiegsszenarien

So individuell wir Ihre aktuelle IT Konfiguration ist, kann auch die Umstellung auf Windows 10 sein! Nicht immer muss es gleich ein neues Geräte sein. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und verlassen Sie sich auf unser fachkundiges, kostenloses und unverbindliches Angebot für den Umstieg auf Windows 10!

Prüfung der bestehenden Hard- & Software auf Kompatibilität mit Windows 10
Ausarbeiten eines detaillierten Angebots für die Erweiterung oder Erneuerung Ihrer Hard- & Software
Aktualisieren Ihrer IT mit Windows 10 und dem passenden Server Betriebssystem sowie Übernahme bestehender Daten & Programme
Schulung auf die Verwendung von Windows 10

Leasing-Finanzierung

Unternehmer-Tipp: Fragen Sie danach und nutzen Sie unsere Option auch die Arbeitszeit für die Einrichtung und Installation neuer Hard- und Software zu leasen. Wir informieren Sie gerne über alle Möglichkeiten!
Sales Manager, QOTEC IT Systems & Support
Sales Manager

Kontakt aufnehmen

Sie haben ein Gerät mit Windows 7 oder einen Server mit Windows 2008 und wollen sich informieren welche Umstiegsmöglichkeiten es gibt?

Fordern Sie daher jetzt ein kostenloses Beratungsgespräch unverbindlich an!


+43-2633-20401
hello@qotec.com
Mo. bis Fr., 8:00 bis 18:00 Uhr

Nachricht senden